© Österreichische Chargengesellschaft 2020

Herzlich Willkommen

Die größten Vorteile im Leben überhaupt wie in der

Gesellschaft hat ein gebildeter Soldat. - Johann

Wolfgang von Goethe

Mehr als 2/3 der Soldaten des Österreichischen Bundesheeres haben einen Chargen- bzw. Rekrutendienstgrad. So wie die Unteroffiziere und Offiziere der Kopf der Armee sind, sind wir der Körper, auf dem alles aufgebaut ist. Durch die derzeitige Ausbildung für Unteroffiziers- bzw. Offiziersfunktionen, ist es vor allem für die Milizsoldaten, die den Grundwehrdienst abgeleistet haben und fest im Berufsleben stehen, ein schweres, fast schon unmögliches Unterfangen, weiterführende Kurse zu absolvieren. Die Miliz verfügt über einen gewaltigen Erfahrungsschatz aus der Privatwirtschaft, der dem Bundesheer bei Beibehaltung des gegenwärtigen Ausbildungssystems insbesondere im Bereich der Unteroffiziere und Offiziere schon bald nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Die Aufgabe der Österreichischen Chargengesellschaft ist es, einerseits an den Grundfesten des aktuellen Ausbildungssystems zu rütteln und die Ausbildung zum Unteroffizier oder Offizier für Berufstätige wieder möglich zu machen, andererseits für die Rechte der Chargen einzutreten und ihnen sowohl eine Informations- als auch Diskussionsplattform zu bieten.

Kostenlos, aber nicht nutzlos!

Um die Interessen der Chargen auch gewissenhaft vertreten zu können, braucht es Mitarbeiter und Mitglieder die sich dieser Mission widmen wollen und nach besten Kräften unterstützen. Wenn auch Du dich bei uns einbringen möchtest, dann suchen wir genau Dich.
Österreichische Chargengesellschaft
© Österreichische Chargengesellschaft 2020

Herzlich

Willkommen

Die größten Vorteile im Leben

überhaupt wie in der

Gesellschaft hat ein

gebildeter Soldat. - Johann

Wolfgang von Goethe

Mehr als 2/3 der Soldaten des Österreichischen Bundesheeres haben einen Chargen- bzw. Rekrutendienstgrad. So wie die Unteroffiziere und Offiziere der Kopf der Armee sind, sind wir der Körper, auf dem alles aufgebaut ist. Durch die derzeitige Ausbildung für Unteroffiziers- bzw. Offiziersfunktionen, ist es vor allem für die Milizsoldaten, die den Grundwehrdienst abgeleistet haben und fest im Berufsleben stehen, ein schweres, fast schon unmögliches Unterfangen, weiterführende Kurse zu absolvieren. Die Miliz verfügt über einen gewaltigen Erfahrungsschatz aus der Privatwirtschaft, der dem Bundesheer bei Beibehaltung des gegenwärtigen Ausbildungssystems insbesondere im Bereich der Unteroffiziere und Offiziere schon bald nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Die Aufgabe der Österreichischen Chargengesellschaft ist es, einerseits an den Grundfesten des aktuellen Ausbildungssystems zu rütteln und die Ausbildung zum Unteroffizier oder Offizier für Berufstätige wieder möglich zu machen, andererseits für die Rechte der Chargen einzutreten und ihnen sowohl eine Informations- als auch Diskussionsplattform zu bieten.

Kostenlos, aber nicht

nutzlos!

Um die Interessen der Chargen auch gewissenhaft vertreten zu können, braucht es Mitarbeiter und Mitglieder die sich dieser Mission widmen wollen und nach besten Kräften unterstützen. Wenn auch Du dich bei uns einbringen möchtest, dann suchen wir genau Dich.
Österreichische Chargengesellschaft